Balsam im Gericht!

Wer kennt sie nicht, die handelsüblichen Öle … Raps-, Sonnenblumen- und Olivenöl gehören heute wohl in jede Küche. Doch es gibt auch ausgefallene Alternativen! Kai Neumann, Küchenchef von Foodpol, hat sich zusammen mit dem Galileo-Reporter, Martin Dunkelmann, diese so genannten „Super Öle“ genauer angeschaut.

Raps, Sonnenblumen & Oliven vs. Distel, Erdnuss & Avocado

Kai und Martin probieren, schmecken und stellen gegenüber was das besondere der einzelnen Öle ist. Die Duellanten treten an, verleihen dem Gericht final das besondere Gewürz und machen den Unterschied erlebbar.

Das Sonnenblumenöl stellt sich dem Distel Öl. Beide, aber jedes einzeln für sich, umschmeichelt als Vinaigrette den Wildkräutersalat mit Clementinen.

Der dekonstruierte Berliner Kartoffelsalat, bei dem die Kartoffelhülsen in den Ölen von Erdnuss und Raps baden, erfreuen sich beim Raps nicht nur einer wirklich tollen Farbe sondern auch einem intensiven und nussigen Aroma der Erdnuss.

Zu guter Letzt wurde ein Waldpilzrisotto mit Graupen, Maronen und Shiitake gekocht. Hierzu verwendete Kai ein gutes, kaltgepresstes Olivenöl. Den besonders cremigen Geschmack allerdings kitzelt das Avocado Öl aus dem Risotto.

Alles zu den einzelnen Ölen, ihrer Zubereitung und den geschmacklichen Unterschieden –

unter folgendem Link: https://www.prosieben.de/tv/galileo/videos/2017290-der-oel-check-wie-schmecken-die-neuen-super-oele-clip