11 FRAGEN AN … VOLKER BRÜGGEN

Auch Volker Brüggen, Geschäftsführer des Concept Caterings, hat sich unseren 11 Fragen gestellt. Wir erfahren von ihm, wie er zu Foodpol kam und was BroichCatering&Locations damit zu tun hat.

1. Wie bist Du zu Foodpol gekommen?
Ganz unverhofft! Die Tinte unter meinem Arbeitsvertrag als CFO bei BroichCatering&Locations war noch nicht getrocknet, da wurde die Foodpol Concept Catering GmbH als Schwestergesellschaft neu gegründet und ich zum Geschäftsführer berufen.

2. Was war Deine bisher größte berufliche Herausforderung?

Als Geschäftsführer bei meinem letzten Arbeitgeber das Projekt Humboldt-Box Berlin, trotz aller Hürden und Schwierigkeiten seitens Behörden und Vertragspartner über den Zeitraum von 6 Jahren zu einem erfolgreichen Ende zu bringen.

3. Wie würden Deine Kollegen Dich beschreiben?
Jederzeit ansprechbar, empathisch aber lösungsorientiert, sowohl im Sinne der Mitarbeiter als auch des Unternehmens.

4. Was machst Du als Ausgleich?
2 x wöchentlich laufen und meine Freizeit mit meiner Familie und unseren Freunden verbringen

5. Was wäre die Alternative zu Deiner jetzigen Tätigkeit?
In den ersten vier Monaten als Geschäftsführer bei Foodpol und CFO bei BROICH hatte ich weder Zeit, noch eine Veranlassung, mir Gedanken über eine berufliche Alternative zu machen. Mir gefällt es sehr gut und wenn es so bleibt, möchte ich gerne bei diesen Unternehmen „alt“ werden.

6. Mit wem würdest Du gerne einmal essen gehen? Und wo?
Gerne mal wieder mit meiner Frau zum Candle-Light-Dinner unterm Sternenhimmel, in einem kleinen Strandrestaurant auf Koh Racha Yai.

7. Welche Persönlichkeit würdest Du gerne einmal treffen?

Papst Franziskus, der es schafft, eine sehr traditionelle, starre Organisation mit unkonventionellen Methoden und gegen starke innere Widerstände zu modernisieren und somit überlebensfähig zu machen.

8. Welches ist Dein Lieblingsreiseziel und in welches Land möchtest Du unbedingt noch reisen?
Definitiv Südafrika, ein absolutes Traumland voller Gegensätze und Faszinationen. Gerne möchte ich aber auch noch nach Costa Rica, Vietnam, Neuseeland und viele andere Länder, die man auf eigene Faust bereisen kann.

9. Welches Buch hast Du zuletzt gelesen?
„Die Menschen, die es nicht verdienen“ von Hjorth und Rosenfeldt.

10. Wie sieht ein perfekter Sonntag für Dich aus?
In der Morgensonne auf unserer Terrasse mit Croissants und Latte Macchiato den Tag beginnen, danach eine Runde laufen, später im Garten entspannen und mit Familie und Freunden grillen.

11. Was begeistert Dich an Eurem Partner BroichCatering&Locations?
Ein sehr motiviertes Team, ein hoher Grad an Professionalität, die dynamische Entwicklung und die anstehenden Ziele, das breite Tätigkeitsspektrum und last but least, es ist ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit Werten, welches nicht nur auf den Shareholder-Value fokussiert ist.