11 FRAGEN AN … SARAH BALLOSCH

Neuzuwachs in der FOODPOL Familie! Seit kurzem dürfen wir ein weiteres Mitglied unseres Teams willkommen heißen. Sarah Ballosch ist unsere neue Senior Projektleiterin und auch sie hat sich den 11 Fragen gestellt. Sie erzählt uns, wie sie zu FOODPOL gekommen ist, was BROICHCATERING damit zu tun hat und noch so einiges mehr…

Wie bist Du zu Foodpol gekommen?
Nach meiner Ausbildung bei BROICH in Düsseldorf bin ich zurück nach Berlin gezogen. Der Kontakt zum Broich-Team blieb immer bestehen und so bekam ich mit, dass Broich zurück nach Berlin kommt. Mit FOODPOL hat Broich einen großartigen Partner in Berlin. Die Neugier auf außergewöhnliche Foodkonzepte und die Herausforderung mit und an Foodpol zu wachsen, haben mich begeistert.

Was war deine bisher größte berufliche Herausforderung?
Die Premiere der Modemesse Panorama 2013 im ExpoCenter Airport: 3 Tage Messe, 12.000 Besucher, 2 Messerestaurants und ca. 25 Standcaterings

Wie würden deine Kollegen dich beschreiben?
Ich hoffe, Sie würden so etwas sagen wie: offen, ehrlich, loyal oder hilfsbereit. 😊
Auf jeden Fall höre ich meinen Kollegen gerne zu und versuche immer eine Lösung zu finden.

Was machst du als Ausgleich?
Mein Kind ist mein täglicher Ausgleich 😉 … außerdem fahre ich bei gutem Wetter mit dem Fahrrad zur Arbeit und wenn es die Zeit zulässt, gehe ich einmal die Woche abends zum Ballett.

Was wäre die Alternative zu deiner jetzigen Tätigkeit?
Ein eigenes Restaurant.

Mit wem würdest du gerne einmal essen gehen? Und wo?
Ich würde gerne mal mit Kurt Krömer bei Curry 61 essen gehen. Das wäre bestimmt witzig.

Welche Persönlichkeit würdest du gerne einmal treffen?
Bob Marley

Welches ist dein Lieblingsreiseziel und in welches Land möchtest du unbedingt noch reisen?
Die Seychellen. Ansonsten würde ich gerne mal nach Argentinien reisen und auf einem Berg guten Rotwein trinken und Steak essen.

Welches Buch hast du zuletzt gelesen?
„Zwei an einem Tag“ und derzeit lese ich „Das Mädchen, das den Himmel berührte“.

Wie sieht ein perfekter Sonntag für dich aus?
Ausschlafen – Frühstück – Tierpark – Couch (und dazu eine große Schüssel Spaghetti Bolognese 😉)

Was begeistert dich an eurem Partner BROICHCATERING&LOCATIONS?
2011 habe ich Broich verlassen, 2017 bin ich wieder zurück und blicke in sehr viele bekannte Gesichter von damals. Ich freue mich, wieder mit meinen alten Kollegen zusammenzuarbeiten. Zudem begeistern mich die immer neuen Konzepte und Wege, die Broich geht.